Siegen NachrichtenVeranstaltungen in Südwestfalen

Programm für das 7. Siegener Kneipenfestival

Siegen – Am Samstag, den 17. September 2022, feiert Siegen bereits das 7. „Live Music Hopping“ Kneipenfestival mit unterschiedlichen Künstlern und einem bunten Programm in 17 Locations, bei freiem Eintritt.

In zahlreichen Kneipen, Bars und weiteren Objekten erwartet die Gäste ein spannendes Programm aus Musik, Comedy, Show und vielem mehr. Für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas beim Kneipenfestival geboten: Vom Solokünstler bis zur Band, von lokalen Musikern bis zu überregionalen Künstlern und von zarten Stimmen bis zum harten Rocker ist alles dabei. Siegen wird erneut zum Festival-Hotspot. Gemeinsam staunt, lacht, singt, rockt, tanzt und feiert die ganze Stadt!

Die Besucher dürfen sich in der „J.I.M. bar“ auf eine Salsa-Party mit heißen Rhythmen und besonderen Drinks freuen. „Laternchens Weinliebe“ wird das Akustik Trio „Ultraleicht“ zu Gast haben, welches mit ihrer unbeschwerten Spielfreude jeden Gast anstecken und eine Atmosphäre wie bei Freuden schaffen wird. Jeder Gast, der auf Blues und Rockmusik steht, wird im „Camelot“ ganz besonders auf seine Kosten kommen, wenn dort das Programm von „Guido vom Flockenberg & Friends“ beginnt. Die einzigartige Kombination der DJs „Klavus“ und „Rambo no. Seven“ lädt im „Opa Adam“ zu einer außergewöhnlichen Mischung aus House, Deep und Tech House ein. Das Restaurant „Gusto Puro“ empfängt am Abend des Kneipenfestivals DJ Arne und DJ Björn. Beide spielen eine Auswahl an minimal House. Das Duo „Nak acoustic“ freut sich ganz besonders auf alle Besucher im „Erzi“. Gemeinsam performen der Gitarrist und die Sängerin Songs auf ihre eigene Art und Weise und beschreiben sich selbst dabei als pur, authentisch und echt. Im Objekt „Jiggers die Bar“ legt „DJ Globetrotter“ für das Publikum des Kneipenfestivals auf. Jeder Gast, der sich bei Soul, Funk und Hits aus den 70er und 80er Jahren zuhause fühlt, ist hier genau richtig. In der „Gaststätte Zur alten Post“ wird eine Kombination aus modernen und rockigen Countrysongs von der Band „Sway“ präsentiert. Die sechs Bandmitglieder kommen aus dem Sauerland und lieben Liveauftritte. Im „Frickes“ können sich die Gäste auf Hits der 90er und 2000er, gespielt von einem DJ, freuen. All die genannten Objekte befinden sich in der Oberstadt. Aus der Unterstadt nimmt in diesem Jahr unter anderem der „Verstärker“ teil, der die Band „Leeroy Jenkins“ zu Gast hat. Sie spielen Hits aus den 90ern und 2000ern. Von Pop-Punk über modernen Rock bis hin zu vereinzelten Nu Metal Einschlägen ist alles dabei. Im „Cafe & Bar Celona“ sind alle Cocktail-Liebhaber auf dem Kneipenfestival richtig. Es darf sich auf eine Cocktail-Happy-Hour für den gesamten Abend gefreut werden. Neben diesen Objekten nehmen aus der Unterstadt ebenfalls die Objekte „Früh bis Spät“, „My first kitchen“ und das „Mirror“ teil. Vervollständigt wird die Runde der 17 Gastronomieobjekte von „Onkel Toms Hütte“, dem Objekt „Schabernack Kneipensport“ und „Peter und Paul“, welche sich in der Oberstadt befinden.

Die Organisatoren des „Live Music Hopping“ Kneipenfestivals freuen sich auch in diesem Jahr ganz besonders über die Diversität von allen Künstlern, die das Event zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis machen.

Quelle: Fun Concept GmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"