Tierschutz an oberster Stelle

Siegen – Am vergangenen Wochenende, Samstag 09.03.2019 und Sonntag 10.03.2019, fand in der Siegerlandhalle die allseits beliebte “Unser Tier” – die Messe für alle (Heim) Tierfreunde, statt. Rund 60 Fachaussteller, darunter auch verschiedene Tierschutzvereine wie z.B. auch die Greyhound Protection International e.V. informierten die Besucher eingehend über Tierschutz, Produkte, Futter und auch neueste Trends. Der Tierschutz, zum Wohle der Tiere, war berechtigterweise sehr gut vertreten. So unterrichtete und klärte uns der Verein “Greyhound Protection International e.v.” sehr eingehend, über die Situation der Greyhounds in Irland und Galgos in Spanien, auf. Diese Tiere werden buchstäblich zum Sterben gezüchtet. Für sinnlose Sportwetten und zum Jagen. Sind die Hunde zu alt, meistens schon mit vier Jahren, oder Bringen nicht den erwünschten Erfolg, werden die Hunde aussortiert und auf grausame Art und Weise entledigt. Moro ist einer dieser Hunde. Der liebenswerte, ruhige und aufgeschlossene Galgo kam im Dezember 2018 nach Deutschland und sucht nach einer Familie die ihn liebt. Er ist ca. 6 Jahre alt und versteht sich gut mit anderen Hunden, egal ob groß oder klein. Ein toller Bursche, der zu regelmäßigen Streicheleinheiten nicht nein sagt. Weitere Infos, auch zu den anderen liebebedürftigen, familiensuchenden Hunden finden Sie unter www.greyhoundprotection.de

Aber auch gemeinnützige Vereine wie der “Birkenhof”, denen nicht nur das Tierwohl am Herzen liegt, sind auf die Unterstützung der Tierliebhaber angewiesen. Der Birkenhof unterstützt Tiere und Menschen gleichermaßen. Sie vermitteln und retten nicht nur Tiere sondern auch Menschen. Mit ihren Tieren unterstützen sie Menschen mit Handicap wie zum Beispiel Autismus oder Down-Syndrom. Wenn auch Sie dieses außergewöhnliche Projekt unterstützen möchten, bekommen Sie mehr Informationen unter www.birkenhofev.com

Ein Paradies für Hunde-, und Katzen (Besitzer)

Aber was wäre eine Heimtiermesse ohne Accessoires und Leckerlies für Ihre Lieblinge. Diese gab es auf der Messe reichlich zu kaufen. Genauso wie Outdoorbekleidung, Staubsauger für die anfallenden, widerspenstigen Tierhaare, sowie Hunde- und Katzenbetten. Ebenso konnte man sich über die gesunde Ernährung beziehungsweise über Fütterungsempfehlungen informieren. Und auch die Vogelliebhaber kamen auf der Messe nicht zu kurz. Speziell für Wellies gab es hier handgefertigtes, individuelles Spielzeug bzw. Futter. Eines der Highlights auf der Messe war mit Sicherheit der Stand des Bunds der Falkner und Greifvogelfreunde e.V. – ODF (Orden deutscher Falkoniere) mit ihren Greifvögeln.

Natürlich sind auch die Katzenliebhaber an diesen beiden Tagen nicht zu kurz gekommen. Liebhaber der Rassekatzen wie zum Beispiel der British Kurzhaar, der Bengalen oder der sibirischen Waldkatze kamen ganz auf ihre Kosten. Hier stellten sich zahlreiche, wunderschöne und preisgekrönte Tiere den Besuchern vor.


Sogar ein mobiler Mini Zoo mit Hühnern, Enten, Minischafen und Alpakas lud die Besucher zu einer Verweilpause ein. Karin Beißer gehören die Tiere und sie bietet unter anderem Alpaka Wanderungen und Fotoshootings mit Alpakas an. Weitere Infos unter www.diealpakawollwerkstatt.de.

Alles in einem ließ die Heimtiermesse auf ein gelungenes Wochenende schließen. Bei dem Wetter war die Veranstaltung eine willkommende Abwechslung für Groß und Klein.

Autor: Alexandra Rüsche
Fotos: Gabriele Rössing

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere