SiegenSiegen-WittgensteinSüdwestfalen-AktuellTourismus

Siegerland-Wittgenstein präsentiert sich als Genussregion

Siegerland/Berlin – Siegerland-Wittgenstein macht sich zunehmend einen Namen als nordrhein-westfälische Genussregion. Der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. (TVSW) präsentierte daher auf Einladung des touristischen Dachverbandes Tourismus NRW und des NRW- Landwirtschaftsministeriums die heimische Region anlässlich der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche in Berlin von seiner kulinarischen Seite. “Wer naturnahe Erholung sucht, ist im waldreichsten Kreis Deutschlands genau richtig. Hier finden Besucher attraktive Aktivangebote zum Krafttanken für Seele und Körper, aber auch kulinarische Genussangebote aus der Region mit hoher Qualität, die immer häufiger nachfragt werden”, betont TVSW-Geschäftsführerin Roswitha Still.

Genussregion Siegerland-Wittgenstein auf der Internationalen Grünen Woche: Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein, Henner Braach, TVSW- Geschäftsführerin Roswitha Still, NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Genussbotschafter Markus Podzimek (v.l.) - Foto: Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e. V.
Genussregion Siegerland-Wittgenstein auf der Internationalen Grünen Woche: Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein, Henner Braach, TVSW- Geschäftsführerin Roswitha Still, NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Genussbotschafter Markus Podzimek (v.l.) – Foto: Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.

Das Land präsentiert sich in Berlin mit der Botschaft “Dein.NRW-Genuss”. Für die heimische Genussmarke “Zwischen Rubens und Landluft” mit dabei: Siegerland-Wittgenstein-Genussbotschafter Markus Podzimek. Der mehrfach preisgekrönte Chocolatier stellte live vor den staunenden Augen der zahlreichen Besucher des Messestandes in der NRW-Halle auf dem Messegelände Schokoladen-Lollies in Handarbeit her und sorgte damit nicht nur für viel Gesprächsstoff, sondern auch für eine wahre Gaumenfreude. Gekrönt wurde die süße Spezialität durch “Paulinchen”, selbst kreierte Knusper-Haselnuss-Mandelpralinen mit einem Überzug aus Vollmilch-Edelschokolade und dem Konterfei des beliebten Schoko-Wisents “Paulchen”.

Auch der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel und der Vorsitzende des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein, Henner Braach, ließen sich einen Besuch am Messestand des Touristikverbandes nicht entgehen. Dem Minister überreichte TVSW-Geschäftsführerin Roswitha Still einige Spezialitäten aus der Siegener Wildmanufaktur “Der Wildschütz”.

Die Internationale Grüne Woche ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Jedes Jahr besuchen rund 420.000 Fach- und Privatbesucher die Messe, bei der in diesem Jahr 1.650 Aussteller aus 70 Ländern vertreten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"