Zu Besuch bei Freunden

Kreuztal – Einer Einladung der Partnergemeinde Ferndorf in Kärnten/Österreich ist kürzlich eine Delegation rund um Bürgermeister Walter Kiß gefolgt. Auch stv. Bürgermeisterin Elfrun Bernshausen, stv. Bürgermeister Friedrich Wilhelm Stahlschmidt, Stadtbrandmeister Bertold Braun und Ehrenbürger Helmut Nölling waren Teil der kleinen Reisegruppe.

Die Siegerländer wurden sehr herzlich willkommen geheißen. Gemeinsam nutzte man den dreitägigen Aufenthalt, um die guten Kontakte zu pflegen und neue Bekanntschaften zu schließen. Hauptanlass der Kurzreise war die Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Feuerwehrjubiläum mit feierlicher Weihe eines neuen Löschfahrzeuges. Zu dem Zweck waren auch eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kreuztal – Löschgruppe Ferndorf – und einige Mitglieder des Vereins zur Pflege der Dorfgemeinschaft Ferndorf e.V. angereist.

Die freundschaftlichen Kontakte zwischen der Stadt Kreuztal und der Gemeinde Ferndorf bestehen seit 1966. Sie wurden anlässlich der 900-Jahr-Feier Ferndorfs im Jahr 1967 mit einer Urkunde besiegelt. Mit Leben gefüllt wird die Städtepartnerschaft insbesondere durch den Verein zur Pflege der Dorfgemeinschaft in Ferndorf e.V., der in enger Verbindung mit dem österreichischen Ferndorf steht. Viele (Kreuztal-)Ferndorfer verbringen ihren Urlaub regelmäßig in den Bergen Kärntens. Bei der 2017 anstehenden 950-Jahr-Feier können also auch 50 Jahre Städtepartnerschaft gefeiert werden. Zu diesem Anlass ist auch der Gegenbesuch der Österreicher geplant.

Das Foto zeigt Bürgermeister Walter Kiß (1.v.l.) und seinen Amtskollegen aus dem österreichischen Ferndorf, Bürgermeister Josef Haller (4.v.l.), bei der Löschfahrzeugweihe - Foto: Stadt Kreuztal.

Das Foto zeigt Bürgermeister Walter Kiß (1.v.l.) und seinen Amtskollegen aus dem österreichischen Ferndorf, Bürgermeister Josef Haller (4.v.l.), bei der Löschfahrzeugweihe – Foto: Stadt Kreuztal.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere