Bad Laasphe – Die Initiative der BAG „Schöne Altstadt“, die Giebel der Häuser in der Altstadt mit Lichterketten attraktiver und stimmungsvoller zu gestalten, wurde im vergangenen Jahr erfolgreich fortgesetzt. Auf Anregung weiterer Vereine entstand dabei eine Idee für ein neues Gemeinschaftsprojekt.

Die Weihnachtsbäume in der Altstadt und auf dem Wilhelmsplatz, die in der Weihnachtszeit mit Lichterketten geschmückt sind, sollen zusätzlich mit vielen roten Weihnachtskugeln (in verschiedenen Größen) verschönert werden.

Aber es sollen individuelle Kugeln sein, die von den Bürgern und Bürgerinnen der Stadt mitgestaltet werden. Jeder Käufer hat die Möglichkeit seine Weihnachtskugel individuell zu gestalten d.h., mit einem speziellen Stift kann die Kugel bemalt oder der Name aufgebracht werden. So kann jeder die eigene Kugel in den Weihnachtsbäumen wiederfinden.

Foto: Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH

Foto: Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH

Die gekauften Kugeln werden nicht mit nach Hause genommen, sondern werden bis zur Weihnachtszeit eingelagert und immer mit Beginn der Adventszeit in den Weihnachtsbäumen aufgehängt.

Mit dem Bad Laaspher Herbstmarkt am 26. + 27. September 2015 startet der Verkauf der Weihnachtskugeln im Büro der TKS Bad Laasphe GmbH im Haus des Gastes. Die Öffnungszeiten sind zum Herbstmarkt jeweils täglich Samstag und Sonntag von 11:00 -18:00 Uhr.

Das Pilzmuseum hat an diesem Wochenende ebenfalls an beiden Tagen geöffnet, von 12:00 –bis 16:00 Uhr.

Die Weihnachtskugeln sind in unterschiedlichen Größen/Preisen erhältlich: von Ø 12 cm für 6 € – bis Ø 20 cm für 13,50 €.

Den Erlös aus dem Verkauf der Weihnachtskugeln möchte die BAG für den Kauf von weiteren Weihnachtsbeleuchtungen in der Altstadt verwenden.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema