Aktuelles aus den OrtenBad LaaspheBlaulichtreportSiegen-WittgensteinSüdwestfalen-AktuellWilnsdorf Nachrichten

Straßenglätte sorgt für Unfälle im Straßenverkehr / Tipps der Polizei

Siegen-Wittgenstein – Die dunkle Jahreszeit ist angebrochen – das bedeutet auch, dass Kälte, Regen, Laub, Schnee und Eis auf unseren Straßen Autofahrerinnen und -fahrer vor größere Herausforderungen stellen. Am frühen Dienstagmorgen (03.11.) sorgte Straßenglätte an mehreren Orten im Kreisgebiet für Verkehrsunfälle.

Wilnsdorf-Wilgersdorf

Auf der Kreisstraße 25 zwischen Wilgersdorf und Wilnsdorf verunglückte um kurz vor 07.00 Uhr ein Rollerfahrer, der in einem Kurvenbereich in Richtung Wilnsdorf auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte. Der 30-Jährige zog sich bei dem Sturz auf den Asphalt augenscheinlich nur oberflächliche Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den Mann vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an dem Roller wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Wilnsdorf-Oberdielfen

Eine 19-jährige Renault-Fahrerin verlor etwa zur selben Zeit auf der Landstraße 723 zwischen Wilnsdorf und Oberdielfen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In einer Kurve rutschte die junge Frau, die in Richtung Oberdielfen unterwegs war, mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr und krachte frontal in den Kia eines entgegenkommenden 29-jährigen Mannes. Die 19-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Sowohl der Renault, als auch der Kia waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf etwa 20.000 Euro.

Bad Laasphe

Zwischen Sassenhausen und Bad Laasphe auf der Landstraße 718 kam gegen 07.40 Uhr eine 30-jährige Frau in Fahrtrichtung Bad Laasphe von der Straße ab – auch in diesem Fall war Glätte die Unfallursache. Der Wagen der Frau überschlug sich im Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Rettungskräfte brachten die Frau kurze Zeit später mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Ihr Wagen musste abgeschleppt werden. Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden an dem Fahrzeug geschätzt.

Um Unfälle in der kalten Jahreszeit zu vermeiden, gibt die Siegener Polizei folgende Ratschläge:

  • Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an die Witterungsverhältnisse an, drosseln Sie Ihr Tempo und fahren Sie besonders vorausschauend.
  • Befreien Sie Ihr Fahrzeug vor jeder Fahrt von Eis und Schnee.
  • Achten Sie darauf, dass die Beleuchtung Ihres Fahrzeugs einwandfrei funktioniert.
  • Planen Sie längere Fahrtzeiten mit ein und fahren Sie früher los, um stressfrei ans Ziel zu kommen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"