Netphen – Bei einem schweren Autounfall auf der Kreisstraße 29 in Netphen wurden am Sonntagabend vier junge Männer aus Netphen schwer verletzt.

Etwa gegen 20:30 Uhr waren die vier Netphener im Alter zwischen 18 und 21 Jahren unterwegs von Sohlbach kommend in Richtung Afholderbach. In einem Kurvenbereich verlor der 20-jährige Fahrer aus
bislang nicht geklärtem Grund die Kontrolle über seinen Seat. Der Wagen schleuderte im Anschluss quer über die Fahrbahn und krachte frontal gegen einen Baum am Straßenrand. Er selbst und sein Beifahrerwurden auf den vorderen Sitzen eingeklemmt. Die beiden Männer, die hinten gesessen hatten, konnten sich selbständig befreien.

Die angerückte Feuerwehr brachte schweres Gerät zum Einsatz, um die eingeklemmten Männer zu befreien. Ein Rettungshubschrauber und Krankenwagen brachten die vier Schwerverletzten in umliegende
Krankenhäuser. Warum es zu dem Unfall gekommen ist, wird derzeit untersucht.

Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Quelle: ots

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere