Hilchenbach – Sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich auf dem Wanderparkplatz Giller ein, um gemeinsam mit Benjamin Hein eine Fotowanderung zu unternehmen. Wie sich herausstellte, wurde sie in vielerlei Hinsicht zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Zuerst sind die vielen bunten Motive zu nennen, die die Gruppe auf dem Weg rund um den Giller finden konnte. Auch das prächtige, gut auszuhaltende, sonnige Wetter bot beste Möglichkeiten für tolle Fotos. Besonders zu erwähnen ist der bisher älteste Teilnehmer, der mit 87 Jahren manch jüngeren zeigte, wie fit man auch im Alter sein kann.

Quelle: Stadt Hilchenbach

Quelle: Stadt Hilchenbach

An der Skipiste Hilchenbach-Lützel ging es los. Die Wanderung führte über den Rothaarsteig zunächst Richtung Erndtebrück. Vorbei an vielen bunten und vielfältigen Blumen und Blättern, die übersät mit Bienen, Wespen und Fliegen waren, ging es wieder Richtung Skihang auf dem Giller zurück. Schweißtreibend war der Aufstieg von der Rodelbahn hinauf zum Aussichtsturm. Dort angekommen, hatten sich alle eine Verschnaufpause verdient, bevor der Turm bestiegen wurde. Eine gute und weite Sicht belohnte die Mühen.

Hochachtung wurde dem ältesten Teilnehmer gezollt, der von Helberhausen zu Fuß auf den Giller gekommen war, die Fotowanderung mitmachte und im Anschluss daran wieder zurück nach Helberhausen gelaufen ist: rund 15 km bei 30 schwülen Grad mit 87 Jahren – das muss ihm erst mal einer nachmachen. Für die Gruppe ging eine herrliche Fotowanderung über „nur” vier Kilometer Länge nach knapp 3 Stunden zu Ende.

Benjamin Hein freut sich immer sehr, diese Erlebnisführungen zu leiten, denn es macht auch ihm viel Spaß und er kann sein fundiertes Wissen praktisch und an den vielfältigsten Fotomotiven weitergeben.

Für die Fotowanderung am 4. Oktober sind noch Plätze frei. Die Kosten betragen 5 Euro. Bitte melden Sie sich in der Touristik-Information der Stadt Hilchenbach unter 02733 / 288-133 oder touristinfo@hilchenbach.de. Jahreszeitlich bedingt werden dann bunte Herbstmotive die Wanderung bestimmen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere