Junge MenschenWilnsdorf Nachrichten

Ukraine Nothilfe: 8-Jährige organisierten Straßenflohmarkt

Wilnsdorf – Eine Geldspende von 300 € haben die beiden Freundinnen Mina L. und Emma H. (beide 8 Jahre) nach einem selbst organisierten Straßenflohmarkt dem DRK Vorstand Dr. Martin Horchler für die Ukraine Nothilfe übergeben.

Den beiden Obersdorferinnen war es ein persönliches Anliegen zu helfen. Kurzerhand wurde eigenes Spielzeug aussortiert und gebastelt, um einen eigenen Straßenflohmarkt zu organisieren. „Mein Papa hat noch Waffeln gebacken und meine Oma hat Muffins gebacken“, berichten Mina und Emma. Für die Werbung sorgten die beiden Freundinnen, indem sie von Haus zu Haus gingen, um auf Ihren Straßenflohmarkt aufmerksam zu machen. So kam ein Geldbetrag von 150 € zusammen, den die Großeltern für die Spende an das DRK verdoppelten.

„Das ist das beste Beispiel, wie man auch mit kleinen Aktionen den Geflüchteten aus der Ukraine helfen kann. Das DRK ruft aktuell ganz gezielt zu Geldspenden auf, um vor Ort in der Ukraine und in Polen mit großen angeforderten Hilfslieferungen zu helfen. Wir als DRK in Siegen-Wittgenstein helfen aber auch in der Region ankommenden Flüchtlingen“, sagt Vorstand Dr. Martin Horchler. Das DRK in Siegen-Wittgenstein empfängt Flüchtlinge und betreut sie, um Ihnen in der Region bei der Wohnungssuche, Anmeldung bei den Behörden oder Impfungen beiseite zu stehen. Hier unterstützen insbesondere die ehrenamtlichen Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler sowie der Einsatzführungsdienst.

Mit der Spende von Mina und Emma kann das DRK z.B. benötigte Hygienepakete kaufen, um für die ersten Tage den ankommenden Flüchtlingen eine Auswahl an Hygieneartikeln zu übergeben. Gerade wenn Geflüchtete an den Wochenenden und Nachtstunden beim DRK in Siegen ankommen, fehlt es an den kleinen Dingen, um sich nach einer langen Reise zu Duschen und zu waschen.

„Wir finden das toll, dass wir jetzt vor Ort dem DRK und den Menschen aus der Ukraine helfen können. Mit unserer Spende können mindestens 15 neue Familien Hygienepakete beschafft werden“, sind sich Minna und Emma einig.

Das DRK ruft zu Geldspenden auf:

IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine

Quelle: DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"