Netphen-Herzhausen – Wie die Telekom mit Schreiben vom 09.10.2014 mitgeteilt hat, ist die vertraglich vereinbarte Planungsphase für die Verbesserung der Breitbandversorgung in Netphen-Herzhausen abgeschlossen. Der für den Ausbau erforderliche Kooperationsvertrag wurde im Frühjahr mit der Telekom abgeschlossen, nachdem bereits Anfang des Jahres Fördermittel von der Bezirksregierung Arnsberg in Höhe von rund 136.000 Euro aus dem Landesprogramm „Förderung der Breitbandversorgung ländlicher Räume“ bewilligt wurden. Der Ausbau der Breitbandversorgung im Ortsteil Herzhausen kann beginnen und wird noch in diesem Jahr erwartet.

Die Stadt Netphen ist bemüht, den Breitbandausbau im gesamten Stadtgebiet voranzutreiben. Bis 2017 wird die Telekom den Ortsteil Frohnhausen mit Glasfaser ausbauen. Die Gebiete im „Oberen Johannland“, im „Oberen Siegtal“ sowie Beienbach, wurden bereits im Jahre 2013 durch die Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen erschlossen. Für Oelgershausen und Eckmannshausen wird derzeit eine Bestands- und Bedarfsermittlung durchgeführt, die Voraussetzung für die Bewilligung von Fördermitteln ist. Geplant ist, den Förderantrag für den entsprechenden Ortsteil Anfang 2015 zu stellen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere