Bauen, Wohnen und GartenHilchenbachSeniorenSiegen-WittgensteinSoziales und Bildung

Hilchenbach: Mehr Lebensqualität im Alter

Hilchenbach – Mit frühzeitiger Planung, auch schon in jüngeren Jahren, werden die Weichen für ein langes Verbleiben in den eigenen vier Wänden mit viel Lebensqualität im Alter gestellt.

Dazu bot die Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach in Kooperation mit der Senioren- und Pflegeberatung des Kreises Siegen-Wittgenstein Ende September im Ratssaal der Stadt Hilchenbach einen Vortrag zu barrierefreiem oder -ärmerem Umbau von Wohneigentum und dessen Fördermöglichkeiten an.

Referentin Ute Heyde, Fachgebietsleiterin Soziales, des Kreises Siegen-Wittgenstein, Zukunftsinitiative 2020 „Leben und Wohnen im Alter“, machte den fast zwanzig Zuhörerinnen und Zuhörern Mut, das Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, welches Darlehen für barrierefreie oder barriereärmere Umbaumaßnahmen zur Verfügung stellt, in Anspruch zu nehmen.

Zum Beispiel beträgt bei einer Darlehenssumme von 5.000 Euro die monatliche Belastung nur 12,50 Euro. Das Programm kann unabhängig von Alter, der Einkommensgrenze und ohne Grundbucheintrag genutzt werden.

Informationen und Hilfestellung bei der Antragsstellung der Förderdarlehen bieten die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohnungsförderung des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Wohnberatung Siegen-Wittgenstein e.V. an. Die Kontaktaufnahme kann auch über Gudrun Roth, Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach, erfolgen.

Foto: Stadt Hilchenbach
Foto: Stadt Hilchenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"