Hagen – Am Sonntag, 22. September, beging ein 56-Jähriger gegen 17:30 Uhr auf der Holthauser Straße eine Verkehrsunfallflucht. Er prallte mit seinem Audi in den geparkten Mercedes einer 32-jährigen Anwohnerin und entfernte sich anschließend in Richtung Hohenlimburger Straße. Eine 27-Jährige Radfahrerin war auf die Kollision aufmerksam geworden, merkte sich das Kennzeichen und rief die Polizei. Diese konnte den Hagener an seiner Wohnanschrift antreffen. Er war stark alkoholisiert und bestätigte nach kurzer Zeit, dass er das Auto gefahren habe. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 3 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und nahmen den Mann mit zur Polizeiwache. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Angehörige holten den 56-Jährigen im Anschluss von der Wache ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere