Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Bedrohung in Supermarkt – Beamte stellen Machete sicher

Hagen – Am Freitag, 08.05.2020, kam es gegen 12:30 Uhr zu einem Polizeieinsatz. Nach bisherigen Ermittlungen drohte ein 64-jähriger einem Mitarbeiter eines Supermarktes mit dem Tode.

Zeugen beobachteten wenig später, wie der Mann zu einem Mercedes ging. Dort hantierte er mit einer Machete. Die Polizei traf den Hagener in seinem Fahrzeug an. Bei seiner Ingewahrsamnahme leistete er keinen Widerstand. Schnell stand fest, dass er mit über 1,4 Promille stark betrunken war. Die Beamten stellten die Machete sicher, die sie im Fahrzeug fanden. Anschließend stellten sie seinen Führerschein des 64-jährigen ebenfalls sicher, ließen ihm eine Blutprobe entnehmen und legten zwei Anzeigen gegen ihn vor.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"