Quelle:  Polizei Hagen

Quelle: Polizei Hagen

Hagen – Am 10. Mai betrat ein Mann eine Bank in Eckesey, legte einen niederländischen Pass vor und nannte die Kontonummer, passend zu einem Hagener Kunden. Für ein dringendes Geschäft benötigte er 2200 Euro und da keine Zweifel an der Identität des Mannes bestanden, händigte ein Mitarbeiter den Betrag aus. Drei Tage später stellte der echte Kontoinhaber den Differenzbetrag fest und erstattete eine Anzeige. Die Überwachungskameras in der Bank fertigten Bilder von dem etwa 1,85 bis 1,90 Meter großen Betrüger und aufgrund richterlicher Anordnung zur Öffentlichkeitsfahndung fragt die Kripo: Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise bitte an die 986 2066.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere