Siegen – Am Samstagabend (21.09.2019) ist es gegen 20:40 Uhr zu einem Raubdelikt durch drei Männer in der Gießereistraße gekommen. Das Trio griff zwei Brüder im Alter von 40 und 42 Jahren, die sich von einem Einkauf auf dem Heimweg befanden, unvermittelt an. Einer der Verdächtigen schlug mit einem Holzknüppel auf das Bruderpaar ein, verletzte beide leicht und erbeutete ein Mobiltelefon. Zudem griffen die aggressiven Täter auch einen 52-jährigen Passanten und ein vorbeifahrendes Auto an. Der 52-Jährige erlitt leichte Verletzungen, das Auto wurde beschädigt. Die von einem Zeugen verständigte Polizei traf schnell am Tatort ein und nahm zwei alkoholisierte Männer vorläufig fest. Der dritte Wüterich flüchtete zu Fuß in Richtung Samuel-Frank-Straße. Das erbeutete Mobiltelefon stellte die Polizei sicher. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst, teilweise in einem Krankenhaus, versorgt.

Das Gericht verhängte gegen die beiden aus Rumänien stammenden Verdächtigen im Alter von 20 und 40 Jahren am Sonntag (22.09.2019) Untersuchungshaft. Zeugen die Angaben zu den Geschehnissen in der Gießereistraße machen können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden (Tel. 0271-7099-0).

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere