Hilchenbach – Klaus Jung ist in Hilchenbach wohl jedem leidenschaftlichen Biker ein Begriff. Seit Jahren bietet er geführte Mountainbike-Touren an. Über viele hundert Kilometer und etlichen Höhenmetern hat er auch in dieser Radsaison jede Menge Frauen und Männer durch das Siegerland, Sauerland und Wittgensteiner Land begleitet. Den sportlichen Teil ergänzt der Spaß, den die Biker stets dabei hatten. Ganz gleich ob es heiß war, regnete oder ideale Radfahrtemperaturen herrschten, immer waren die geführten Touren ausgebucht.

Klaus Jung sammelt bei den geführten Mountainbike-Touren jeweils fünf Euro pro Teilnehmer ein. Dieses Geld spendet er immer am Jahresende für einen wohltätigen Zweck. So auch in diesem Jahr.

Klaus Jung hat nicht lange überlegen müssen, als er von dem Bedarf des Vereins Push e.V. hörte, der dringend Geld für die Erneuerung des Bike- und Skateparks in Hilchenbach benötigt. Dort erneuern der Verein, die Jugendlichen und die Stadtverwaltung seit diesem Jahr gemeinsam das Gelände für die Biker. Für die dafür notwendigen Erdarbeiten ist der Einsatz eines Baggers erforderlich. Die Kosten dafür kann der PUSH e.V. dank der Spende in Höhe von 670 Euro nun zumindest für einen weiteren Baggereinsatz übernehmen.

Foto: Stadt Hilchenbach

Foto: Stadt Hilchenbach

Die über 20 aktiven jungen ehrenamtlichen Helfer freuten sich zusammen mit dem neben dem Vereinsvorsitzenden Tim Bernshausen sehr über diese Spende. Weitere Unterstützung ist willkommen, denn noch viele Arbeitsstunden sind notwendig, um die Anlagen den Wünschen der Nutzer entsprechend bis zum Frühjahr 2015 fertigzustellen.

Die Reihe der geführten Mountainbike-Touren möchte Klaus Jung auch im nächsten Jahr wieder fortsetzen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben! Auch dann wird wieder für einen guten Zweck sowie für den eigenen Spaß und die Gesundheit geradelt.

Foto: Stadt Hilchenbach

Foto: Stadt Hilchenbach

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema