Siegen NachrichtenSiegen-WittgensteinSport in SüdwestfalenSüdwestfalen-AktuellVereine

Alexander Voigt neuer Co-Trainer bei SFS

Siegen – Sportfreunde Siegen hat einen Co-Trainer für die Saison 2015/2016 gefunden. Der Ex-Bundesligaprofi Alexander Voigt übernimmt ab sofort die Aufgabe an der Seite von Cheftrainer Ottmar Griffel.

Voigt, der zuletzt als Co-Trainer bei Regionalligist Viktoria Köln arbeitete, besitzt die B-Lizenz und soll die Aufgabe zunächst bis zum 30.06.2016 ausüben. Der 37-Jährige bringt große Erfahrung aus dem Profifußball mit, hat als Spieler unter anderem 79 Einsätze in der Bundesliga sowie 209 Spiele in der zweithöchsten Deutschen Spielklasse absolviert. Voigt spielte für Clubs wie den 1.FC Köln, Borussia Mönchengladbach, Greuther Fürth oder Carl Zeiss Jena.

Alexander Voigt (links) und Ingo Haselbach (rechts) - Foto: Sportfreunde Siegen
Alexander Voigt (links) und Ingo Haselbach (rechts) – Foto: Sportfreunde Siegen

„Wir haben Alex Voigt bereits vor einigen Wochen in Gesprächen kennengelernt und waren sehr angetan von seiner engagierten Art. Wir sind seitdem in Kontakt geblieben und ich bin sehr froh, dass eine Zusammenarbeit nun zustande kommt. Er wird uns mit seiner Erfahrung wirklich verstärken. Nach ersten Gesprächen zwischen ihm und Ottmar Griffel war schnell klar: Das passt. Die beiden werden sich gut ergänzen und wir gehen mit einem gut aufgestellten Trainerteam in die Saison“, kommentierte Sportvorstand Reiner Jakobs die Wahl.

Gleichzeitig gibt der Verein bekannt, dass Ingo Haselbach bei den Sportfreunden Siegen zum 01. Juli 2015 einen Vertrag als sportlicher Berater unterschrieben hat. Haselbach unterstützt die sportliche Leitung im Bereich Kaderplanung, Scouting und Organisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"