Siegen NachrichtenSiegen-WittgensteinSport in SüdwestfalenSüdwestfalen-AktuellVereine

Diplom-Sozialarbeiter Reiner Jakobs neu bei den Sportfreunden Siegen

Siegen – Die Sportfreunde Siegen können vor dem Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen zwei Personalien verkünden. Mit der Einbindung von Reiner Jakobs erhält der Siegener Regionalligist tatkräftige Unterstützung im sportlichen Bereich. Der 59jährige Diplom-Sozialarbeiter wird künftig als Bindeglied zwischen dem Vereinsvorstand und der sportlichen Leitung fungieren und an dieser Stelle die Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse optimieren. “Wir sind sehr froh, dass wir mit Reiner Jakobs einen fußballkompetenten und erfahrenen Mann für die Mitarbeit gewinnen konnten, der noch dazu das Umfeld und den Verein sehr gut kennt. Nach intensiven Gesprächen hat der Vorstand damit auf den Wunsch unseres Trainers Matthias Hagner nach einer Ergänzung in diesem Bereich des Vorstandes reagiert”, so Ulrich Steiner, Vorstandsvorsitzender der Sportfreunde.

Reiner Jakobs blickt auf insgesamt 23 Jahre aktive Tätigkeit im Trainergeschäft zurück, davon insgesamt 10 Jahre beim 1.FC Kaan-Marienborn und drei Jahre in der Regionalliga der Sportfreunde-Frauenmannschaft. Darüber hinaus war Jakobs in den vergangenen Jahren in diversen beratenden Gremien der Siegener und auch in der Entwicklung des Jugendförderzentrums im Oberen Leimbachtal eingebunden. “Die Aufgabe wird sein, dem Trainerstab und auch den Spielern zur Seite zu stehen, dabei sind auch strategische Überlegungen von Aufbau- und Ablauforganisationen von Bedeutung. Natürlich geht es für uns alle darum, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren: Den Klassenerhalt in der Regionalliga. Wir werden gemeinsam die sportliche Situation permanent analysieren, reflektieren und wo es notwendig und sinnvoll ist, auch Veränderungen anstreben”, so Jakobs.

“Mit Reiner Jakobs habe ich bei verschiedenen Gelegenheiten sehr gute Gespräche gehabt, ich denke, dass seine Mitarbeit eine wertvolle Bereicherung für den Verein Sportfreunde Siegen ist”, erklärte Cheftrainer Matthias Hagner.

Eine weitere Personalie betrifft den Kader der Siegener: Der Verein hat am Montagnachmittag Ryo Kato unter Vertrag genommen. Der zuletzt vereinslose Japaner war in der vergangenen Spielzeit für Rot-Weiß Darmstadt in der Oberliga Hessen aktiv, er hatte die Verantwortlichen im Probetraining vor einigen Wochen überzeugt. Der 23jährige ist gelernter Außenverteidiger, kann dort beide Positionen bekleiden und ist ebenfalls im defensiven Mittelfeld eingesetzbar. Kato hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"