Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenJunge MenschenSiegen NachrichtenSiegen-WittgensteinSüdwestfalen-AktuellThemenTopmeldungen

AOK Nordwest – 8 neue Azubis – 2013 werden 12 Ausbildungsplätze vergeben!

Kreisgebiet. Kaum eine Branche entwickelt sich so dynamisch wie das Gesundheitswesen. Mit dieser Entwicklung wachsen und ändern sich auch rasant die Aufgaben für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der größten heimischen Krankenkasse, der AOK.. Seit Jahren schon investiert die Gesundheitskasse, wie sie sich selbst nennt in die Aus- und Weiterbildung ihrer Auszubildenden. Zurzeit bietet sie 21jungen Menschen einen sicheren, anspruchsvollen und zukunftsorientierten Beruf. Dies soll auch weiterhin so bleiben. Deshalb haben jetzt in einer kleinen Feierstunde weitere acht Berufsstarter ihre Ausbildung bei der AOK besiegelt.
AOK-Regionaldirektor Dirk Schneider und Ausbildungsleiter Marcus Brieger begrüßten die neuen Auszubildenden. Fünf junge Frauen und drei junge Männer werden ab September ihren neuen Lebensabschnitt „Berufsleben“ bei der AOK antreten. Auf sie wartet eine vielseitige und gründliche Ausbildung, bei der vor allem die Freude am Umgang mit Menschen sowie das Interesse am Verkauf im Vordergrund steht. Es sind Teamgeist, Verantwortung und Aufgeschlossenheit gefragt. Auch langfristig bietet die AOK ein abwechslungsreiches  und interessantes Arbeitsfeld hier in der Region. Die dafür notwendige Eigenständigkeit und die fachliche Kompetenz, sich für die Gesundheit der Kunden einzusetzen, setzt umfassendes Wissen voraus.

Dieses Wissens erwerben sich die neuen AOK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Teil während des Blockunterrichts in der Siegener Berufsschule am Fischbacher Berg. Darüber hinaus wird intensives fachliches Wissen – verbunden mit spannenden Trainingsphasen – im Dortmunder AOK-Bildungszentrum vermittelt. Die Abschlussprüfung zum „Sozialversicherungsfachangestellten“ schließt diesen ersten Ausbildungsabschnitt ab. Wer gut und motiviert ist, kann sich intern fortbilden, zum Beispiel zum AOK-Fachwirt oder mit einem internen Studium zum AOK-Betriebswirt. Soviel Engagement beweist, dass sich die AOK der Verantwortung als Ausbildungsbetrieb für die heimische Region bewusst ist.

Wer ebenfalls den abwechslungsreichen und interessanten Beruf eines Sozialversicherungsfachangestellten erlernen möchte, der kann sich schon jetzt um einen Ausbildungsplatz bei der AOK bewerben. Spätestens am 31. August 2012 sollten die informativen Bewerbungsunterlagen bei Ausbildungsleiter Marcus Brieger sein. Die Zahl der Auszubildenden soll im kommenden Jahr deutlich gesteigert werden. Es sind dann zwölf Ausbildungsstellen zu vergeben.

Investition in die Zukunft: 8 neue Auszubildende wurden bei der AOK Nordwest eingestellt.
Investition in die Zukunft: 8 neue Auszubildende wurden bei der AOK Nordwest eingestellt:vlnr: Sophia Willeke, Olpe; Anne Klein, Kirchen, Lisa Droste, Finnentrop; Jan Peter von der Wippel, Hilchenbach; Delia Heimes, Hilchenbach; Ilka Setzer, Wilnsdorf; Marena Bosch, Kreuztal und Marco Hensel, Niederfischbach. AOK-Regionaldirektor Dirk Schneider (links hinten), Personalleiter Heiko Althaus (Mitte hinten) und Ausbildungsleiter Marcus Brieger (rechts hinten) freuen sich darüber.

 

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"