Verschiedenes

Die aktuelle Arbeitswelt

In der heutigen Zeit ist die Arbeitswelt komplett anders, als sie es vor einigen Jahren noch war. Wenn man die möglichen Jobs in der heutigen Zeit mit den Jobs vor 20 Jahren vergleicht, dann sieht man deutliche Unterschiede. Vor 20 Jahren hätte niemand gedacht, dass man als Influencer oder Gamer extrem erfolgreich sein kann.

Auch im IT-Bereich gibt es inzwischen deutlich mehr Jobs und die Branche ist über die letzten 20 Jahre extrem gewachsen.

Was aber in der aktuellen Zeit wiederum mehr gefragt ist, sind Handwerker und Menschen, die körperlich arbeiten können. Immer mehr Menschen studieren und nehmen Bürojobs an, in denen sie gar keine körperliche Arbeit vollrichten müssen. Gleichzeitig geht die Fachkunst des Handwerks verloren, da es immer weniger Menschen können und deshalb steigt die Nachfrage in diesem Bereich.

In 20-30 Jahren wird man einen extremen Mangel an handwerklichen Fachkräften sehen, da die aktuelle Tendenz weiterhin dabei bleibt, dass junge Menschen studieren gehen.

Der Grund dafür, dass junge Menschen ein Studium gegenüber einer Ausbildung im handwerklichen Bereich bevorzugen, ist, dass Akademiker deutlich besser als Handwerker bezahlt werden. Viele Jugendliche und junge Erwachsene möchten einfach genug Geld haben, um das Leben zu genießen, da viele Dinge immer teurer werden, aber die Jobs im handwerklichen Bereich nicht genügend bezahlt werden.

Vorteile von Bürojobs

Die bessere Bezahlung in Bürojobs ist meist ein Grund, warum sich immer mehr Menschen dafür entscheiden. Es gibt aber noch weitere Vorteile, man sich zum Beispiel nicht körperlich besonders anstrengen, wenn man acht Stunden lang an einem Computer sitzt. Danach geht man nach Hause, hat eventuell ein wenig Kopfschmerzen durch die mentale Arbeit, aber körperlich ist man trotzdem danach noch fit. Wenn man aber auf dem Bau arbeitet oder sich handwerklich betätigt, dann strengt man sich körperlich zum Teil extrem an und kann sich nach der Arbeit einfach nur noch ausruhen. In manchen Jobs macht man sogar seinen Rücken kaputt, da man oft etwas heben muss oder körperlich zu ausgelaugt wird.

Das ist im Büro nicht der Fall und im Büro machen sich die Menschen den Körper kaputt, da sie zu viel sitzen und keinen Sport als Ausgleich treiben.

Viele gute Unternehmen wirken dem aber entgegen und bieten Mitarbeitern aus Büros eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio an oder haben sogar einen Fitnessbereich im Unternehmen.

Zudem gibt es in einem Bürojob noch weitere Vorteile und viele Unternehmen haben eine Car Policy für ihre Mitarbeiter. Sie dürfen einfach einen Firmenwagen nutzen, wenn sie für Kunden unterwegs sind und in manchen Fällen kriegen sie sogar einen Firmenwagen mit dem Job gestellt. Dabei muss der Arbeitgeber sich intensiv mit der UVV Prüfung für PKW auseinandersetzen. Hier entstehen einige Pflichten, welche dieser einzuhalten hat.

Zudem kommen noch viele andere Vorteile hinzu und es ist einfach ungerecht für Menschen, die im handwerklichen Bereich arbeiten und niemals diese Möglichkeiten haben werden. Viele von ihnen arbeiten deutlich mehr, als es Menschen im Büro tun, aber werden dafür deutlich schlechter entlohnt und zerstören dabei noch ihre Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"