Verschiedenes

Die Zeit vor dem Internet und Computer

Obwohl das Leben ohne Internet und Computer kaum noch vorstellbar ist, ist es gar nicht einmal so lange her, als das noch die Realität war. In der Zeit um die Jahrtausendwende war es noch üblich, dass Haushalte keinen PC besaßen. Der Computer war zu der Zeit nur ein Luxusgut und das Internet einige Jahre später natürlich auch. Vor allem konnte das Internet in der Anfangszeit nicht mit dem heutigen Internet verglichen werden. Damals war die Anzahl an Webseiten sehr überschaubar und somit auch die Möglichkeiten. Zudem dauerte es immer mehrere Minuten, bis eine Seite komplett geladen war.

Jüngere Leute in der heutigen Zeit können sich gar nicht vorstellen, wie Menschen damals gelebt haben. Sie kennen das Leben ohne Internet, Computer und Smartphone nicht und wüssten nicht, wie sie ohne diese Möglichkeiten überleben könnten.

Ein Blick in die 90er-Jahre der Jugend

In den 90er-Jahren war das Leben deutlich analoger. Junge Menschen besuchten einfach ihre Freunde, um sie zu fragen, ob sie Zeit haben. Es war damals ganz normal, ohne Anmeldung bei Leuten zu klingeln. Im Vergleich dazu wird heutzutage vor dem Treffen per WhatsApp geschrieben und wenn sich die Personen dann treffen, wird vorab auch noch mal eine Nachricht verschickt, um der anderen Person die Ankunft mitzuteilen.

Zudem waren Treffen früher verpflichtend. Wenn in der Schule abgemacht wurde, dass um 15 Uhr ein Treffen an Ort X ist, dann waren alle Leute um diese Uhrzeit an diesem Ort. Heutzutage wird ein Treffen abgemacht und eine Stunde später sagt der Erste über WhatsApp ab. Der Nächste kommt eine halbe Stunde zu spät und schreibt das vorher in der Gruppe und so weiter. Damals konnte nicht so einfach abgesagt werden, da die einzige Möglichkeit dafür das Haustelefon war.

Zusätzlich lief die gesamte Schule komplett anders. Damals wurde noch mit Büchern und den enthaltenden Informationen gelernt. Alles, was im Buch vorhanden war und der Lehrer erzählt hatte, war die Datenbank an Informationen über das Thema. Zusätzlich konnten noch weitere Informationen in der Bibliothek eingeholt werden, aber das war es dann auch schon. Heutzutage hören die Kinder nicht einmal mehr auf ihre Lehrer und holen alle Informationen aus dem Internet, was für sie deutlich einfacher ist.

Des Weiteren wurde auch mit Postern und Mindmaps gelernt. Zum Beispiel gab es ein Anatomie Poster, mit dem der menschliche Körper erlernt werden konnte. Dieser war dann im Biologie-Raum zu finden. Heute sind selbst solche Poster nicht mehr vorhanden, weil die Schüler solche Bilder auf ihren Handy öffnen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"