Verschiedenes

Wege aus der Arbeitslosigkeit

Für die meisten Menschen kommt die Arbeitslosigkeit unverhofft und dazu auch noch sehr überraschend. Wer kurz zuvor noch im Berufsleben gestanden ist, wird sich darüber auch noch verwundert zeigen. Die üblichen Reaktionen sind auch sinngemäß mit jenen von Unschuldsvermutungen zu assoziieren. Die meisten Menschen können damit nur sehr schwer umgehen und bewegen sich in der ersten Zeit in einer Grauzone. Was aber lässt sich tun, wenn einem unverhofft die Arbeitslosigkeit erwischt. Grundsätzlich sind mehrere Ansätze wichtig und richtig. Das Timing spielt in diesem Zusammenhang eine gewichtige Rolle und hier müssen Sie auch die entsprechenden Usancen richtig einschätzen. Wichtig ist auch zu erkennen, dass Sie aus beiden Seiten wählen müssen. Einerseits sind Sie selbst für die Jobsuche verantwortlich, andererseits wird Ihnen in Deutschland auch eine vernünftiges Auffangnetz angeboten.

Hilfe durch das Arbeitsamt erhältlich

Wenn Sie dieses annehmen, dann finden sie auch wiederum leichter eine Beschäftigung. Was können Sie also selbst tun und wobei kann Ihnen das Arbeitsamt helfen. Wir wollen uns diesen beiden Themen explizit nähern, geben Ihnen aber einleitend einen kurzen Überblick. Wichtig ist vor allem, dass Sie wieder mental fit werden. Selbstverständlich ist auch die körperliche Fitness ein Wegweiser in die sichere Zukunft. Dazu sollten Sie eine fixe Tagesstruktur haben, die Ihnen den Weg in die berufliche Zukunft ebnen kann. Das Arbeitsamt wird Ihnen ebenso behilflich sein und hilft ihnen bei der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Denken Sie in diesem Zusammenhang zum Beispiel an das AVGS Coaching, welches für Menschen geschaffen wurde, die arbeitslos gemeldet sind. Es steht auch Menschen zur Verfügung die kurz vor der Arbeitslosigkeit stehen. Man kann beim Arbeitsamt einen Vermittlungsgutschein bestellen und damit auch ein individuelles Coaching beantragen. Das Coaching dient zur eventuellen Umorientierung und bietet ihnen auch Wege zur Neuorientierung an. Der große Vorteil des Pakets ist, dass Sie keine Kosten zu tragen haben. Sie brauchen einfach beim Termin erscheinen.

Körperliche und mentale Fitness als Voraussetzung für die Jobsuche

Sie werden beruflich nicht durchstarten können, wenn Sie körperlich und geistig nicht fit sind. Dazu sollten Sie ihren Tag strukturieren. Das ist ein Beginn und kann zum Beispiel mit einer sportlichen Betätigung beginnen. Machen Sie täglich 60 Minuten Sport und Sie werden wieder fit sein für ihre Jobsuche.

Ein Kommentar

  1. Die tun alles das du immer wieder Arbeitslos wirst wenn du mal deine Feste Job verloren hast. Nicht mal nachdem Bitte vom Bundespräsident dieses Landes dir zu behilflich sein sollten bekommst du festen Job. Bei mir boten die damals Kaffee Automaten Füller Umschulung nach bitte vom Obersten mir zu Helfen.
    Sie schreiben Mann sollte laufen :) .Wissen sie die machen sie so fertig sie haben kein lust mal zu Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"