Plettenberg – Vor Ort oder im Netz: Die bereits von diversen Verbrauchertests und TV-Formaten wie u. a. WDR Servicezeit, WDR Markt, Pro7 „Galileo“ und „taff“ attestierte ausgewogene Serviceleistung und Verbraucherfreundlichkeit des AquaMagis Plettenberg wurde nun bei der Verleihung des „AQUAWEB 2015“ auch dem unternehmenseigenen Internetauftritt mit dem 2. Platz bescheinigt.

Wie kann man Usability, Webdesign und User-Experience bestmöglich einsetzen? Eine der zentralen Fragen beim „AQUAWEB 2015“, dem jährlichen Wettbewerb der agbad.

Die agbad ist eine Kooperation von Bädern aller Betriebstypen in Deutschland. Von klassischen Funktionsbädern über Freizeitbäder bis hin zu Thermen und Großsaunaanlagen sind sämtliche Bäderbetriebstypen vertreten. Dem Thema „Internet, Social Media“, mit aktuellen Themen rund um die Online Aktivitäten von Schwimmbädern, wird mittlerweile eine gesonderte Veranstaltung gewidmet; ihr angeschlossen ist der Wettbewerb AQUAWEB. Jährlich werden dort Mitgliederhomepages bewertet und prämiert.

Die Bewertung des jeweiligen Internetauftrittes der diesjährigen 10 Bewerber erfolgte von einer siebenköpfigen Jury unter Federführung einer Oldenburger Werbeagentur.

Die Webseite AquaMagis.de überzeugte die Jury besonders in den Kriterien technische Umsetzung, der Gestaltung, der Nutzerfreundlichkeit und gebotenem aktuellen Inhalt der Seite. „Wir freuen uns sehr über die Prämierung unserer Homepage mit dem 2. Platz“, sagt Martin Roth, Betriebsleiter des AquaMagis, „sie unterstreicht unser Verständnis von Verbraucherfreundlichkeit und transparenter Kommunikation aller Informationen rund um unser Erlebnis- und Rutschenangebot mit allen Attraktionen, die einen Tag bei uns im Bad unvergesslich machen“, so Roth weiter.

Für das AquaMagis-Team freuen sich: Tino Klein (Marketing) und Betriebsleiter Martin Roth (v.l.n.r.) - Foto: AquaMagis Plettenberg.

Für das AquaMagis-Team freuen sich: Tino Klein (Marketing) und Betriebsleiter Martin Roth (v.l.n.r.) – Foto: AquaMagis Plettenberg.

Die Homepage wurde von der Kreuztaler Agentur „Die virtuelle Couch“ vor zwei Jahren gemeinsam mit dem AquaMagis-Team entwickelt und ermöglicht den Gästen durch eine klare Abbildung aller Erlebniswelten nicht nur eine optimale Vorbereitung auf ihren Besuch im AquaMagis: Direkte Interaktion durch die Verlinkung auf die Social Media Kanäle wie Facebook und YouTube lassen Nutzer aktiv am Badgeschehen teilhaben: Aktuelle Hintergrundberichte mit Rutschen-Videos, Bilddokumentationen neuer Attraktionen – wie zuletzt über die Entstehung der weltweit ersten Steh-Rutschen – wecken erlebbare Emotionen, gemeinsam mit Gewinnspielen und Nutzerumfragen runden sie das Zusammenspiel von Webseite und Social Media Kanälen konkret ab. Darüber hinaus verfügt die AquaMagis.de über einen modernen Shop, in dem Gutscheine und Tickets für besondere Events oder die Buchung von Kindergeburtstagen direkt bestellt werden können. Die Plattformunabhängigkeit sowie die mobile Version berücksichtigt zudem die immer stärker werdende Nutzung von Smartphones.

Martin Roth setzt auch zukünftig auf die starke Verknüpfung aller Onlinekanäle, so werden vermutlich in 2016 u.a. auch „Instagram“ und „Pins“ in die SocialMedia-Kommunikation eingebunden. „Unsere Homepage bleibt, trotz der vielseitigen sozialen interaktiven Möglichkeiten des Gästedialogs, unsere zentrale Informationsplattform, die in beständiger Aktualität unser Gäste schon vor ihrem Besuch abholt“, erklärt Roth.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere