Kostenfreie Workshops für Betriebsinhaber: 3. Runde startet im September

Bekannt werden, gefunden werden und empfohlen werden – das sind  die wesentlichen Marketingstrategien für Handwerksbetriebe. Dazu bietet die Handwerkskammer Südwestfalen eine Veranstaltungsreihe an, die im September in die dritte Runde geht. In drei Workshops vermittelt Marketingberaterin Christine Kluge den Handwerksbetrieben grundlegendes Rüstzeug, um erfolgreich am Markt zu agieren. Die Workshops werden im Rahmen der Zukunftsinitiative Handwerk NRW angeboten und sind daher kostenfrei.

Öffentlichkeitsarbeit, Kreatives Marketing und Suchmaschinen-Optimierung sind die Themen der Marketing-Workshops. Jede Veranstaltung ist in sich abgeschlossen. Wer von einem Workshop profitiert hat, möchte vielleicht einen weiteren besuchen, wie dieser Teilnehmer aus Brilon: „Nachdem Sie mir vor einiger Zeit wertvolle Hinweise für die Suchmaschinenoptimierung gegeben hatten, war ich gestern sehr angetan von Ihren praktischen Hinweisen zu Marketingmaßnahmen im Handwerk.“ Im Herbst ist dazu erneut Gelegenheit. Die Runde der Workshops findet ein drittes Mal statt, jeweils donnerstags im Berufsbildungszentrum (bbz) Arnsberg.

Die Reihe startet am 15. September mit „Öffentlichkeitsarbeit: Mit den Medien zum Stadtgespräch“. Die Teilnehmer lernen, welche Nachricht sich für eine Pressemitteilung eignet und wie sie formuliert wird. Neben der klassischen Presse werden auch Online-Medien berücksichtigt.

Am 29. September heißt das Thema „Kreatives Marketing: Neue Wege zur Kundengewinnung“. Der Workshop vermittelt, wie man mit kleinem Etat effektives Marketing gestaltet und mit originellen Methoden Kunden gewinnen kann.

Mit „Suchmaschinen-Optimierung: So finden mich Google & Co.“ endet am 20. Oktober der Marketing-Herbst. Wie arbeitet eigentlich eine Suchmaschine? Und wie findet sie meine Homepage? Diese Fragen beantwortet der dritte Workshop der Zukunfts-Initiative Handwerk NRW.

Die Workshops beginnen immer um 16 Uhr im bbz Arnsberg, Altes Feld 20, und dauern etwa drei Stunden. Auf einen theoretischen Teil folgt ein umfangreicher Praxisteil, in dem die Teilnehmer Lösungen für ihren Betrieb erarbeiten können.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Betriebsinhaber, Geschäftsführer oder leitende Angestellte aus dem Handwerk in NRW. Dank der Förderung aus dem NRW-EU-Ziel2-Programm und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ist die Teilnahme kostenfrei. Infos und Anmeldung: Simone von Stein, Telefon 02931/ 877-314, simone.vonstein(at)hwk-swf.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere