Aktuelles aus den Orten

Freude im Mutter-Kind-Haus “Aline”

Olpe; Große Freude herrschte in diesen Tagen im Mutter-Kind-Haus Aline in Olpe. Die Veranstalterinnen der Attendorner Frauenmesse überreichten dort eine Spende in Höhe von 1.555 Euro.Der parteiübergreifende Frauenarbeitskreis und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Attendorn Marion Terschlüsen als gemeinsame Veranstalterinnen der Attendorner Frauenmesse überreichten der Vorsitzenden der Mutter-Kind-Hilfe e. V. Kreis Olpe, Frau Dr. Ina Kirchhoff, den Scheck in Höhe von 1.555 Euro. Dieser Betrag kam während der Spendenaufrufe auf der 3. Attendorner Frauenmesse am 23. und 24. Oktober 2010 in der Stadthalle Attendorn zusammen. Mit der Spende wird das das Mutter-Kind-Haus Aline unterstützt. Diese Einrichtung begleitet schwangere Frauen und Mütter mit ihren Kindern auf dem Weg in ein selbständiges Leben. Im Zusammenleben mit anderen wird dort von- und miteinander gelernt. Pädagogische Fachkräfte unterstützen die Frauen bei der Versorgung und Erziehung der Kinder, beim Erlernen sozialer Kompetenzen, der Haushaltsführung, bei Behördengängen, bei der Umsetzung persönlicher Ziele und vielem mehr. Frau Annette Sawitza, Leiterin des Mutter-Kind-Hauses in der Kreisstadt, bedankte sich ganz herzlich und erklärte, dass momentan der Garten der Einrichtung kindgerecht umgebaut wird. Die erhaltene Spende aus Attendorn soll für ein Klettergerüst im Garten verwendet werden. Wer bei der Unterstützung der jungen Frauen und ihren Kindern mithelfen möchte, findet nähere Informationen im Internet unter www.mutter-kind-aline.de  und www.mutter-kind-hilfe-olpe.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Bildzeile: Der parteiübergreifende Arbeitskreis und Attendorns Gleichstellungsbeauftragte Marion Terschlüsen übergaben in diesen Tagen einen Scheck in Höhe von 1.555 Euro an die Mutter-Kind-Hilfe in Olpe.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"