HagenJunge MenschenSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Neues Gesicht bei der mobil aufsuchenden Jugendarbeit

Hagen. Das Team der mobil aufsuchenden Jugendarbeit hat seit Juli eine neue Mitarbeiterin. Lisa Nagel, Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin B.A. und Fachkraft für tiergestützte Therapie. Sie ist 23 Jahre alt und bringt viele neue Ideen und Anregungen mit in das Team.

Quelle: Diakonie Mark-Ruhr gemeinnützige GmbH
Quelle: Diakonie Mark-Ruhr gemeinnützige GmbH

Lisa Nagel und Zeki Boran treffen Jugendliche an ihren „Treffpunkten“ an, dienen als Ansprechpartner und setzten sich für die Belange der Jugendlichen ein, darüber hinaus werden viele freizeitpädagogische Angebote gestaltet. Die zusätzliche Fachlichkeit die Lisa Nagel mitbringt liegt in der tiergestützten Therapie, diese möchte sie in die mobil aufsuchende Jugendarbeit etablieren, um Kindern und Jugendlichen eine Annäherung zu Tieren und Natur zu bieten.

„Tiere dienen als Eisbrecher und bieten neue Erfahrungsräume, dadurch setzten sich gerade auch junge Menschen mit der Natur und dem ‚Medium Tier‘ auf einer anderen Ebene auseinander, die dabei erworbenen sozialen Kompetenzen können auf Mitmenschen übertragen werden“, ist sich Lisa Nagel sicher.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"