HagenSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Vom Leben und Sterben handelt das Kinderstück „Nur Ein Tag“

Am 30. September feiert das Theaterstück für Kinder „Nur ein Tag“ Premiere am lutzhagen.
Mit dem Stück ist Autor Martin Baltscheit ein schwieriges Thema angegangen: das Sterben.
Gerade von Kindern wollen Erwachsene den Tod oft so lange wie möglich fernhalten. „Dabei
haben Kinder häufig ein viel offeneres, weniger angstvolles Verhältnis zum Tod“, sagt
Regisseurin Miriam Michel: „Bewusstsein für die eigene Sterblichkeit kann auch die Freude
am Leben betonen.“ Genau um diese Lebensfreude geht es in „Nur ein Tag”. Gemeinsam
mit Baltscheits liebenswert gezeichneten Figuren fragen sich die Zuschauer: Was gehört zu
einem erfüllten Leben – und wie kann man es erreichen?
Wildschwein und Fuchs beobachten, wie eine Eintagsfliege schlüpft. Dürfen sie ihr Herz an
ein Wesen hängen, das nur einen Tag leben wird? Und überhaupt: Ist es nicht total traurig,
nur einen einzigen Tag auf der Welt zu haben? Es gibt doch so viel zu entdecken im Leben!
Aber Fuchs und Wildschwein können nicht mehr zurück, denn sie haben die kleine Fliege
schon lieb gewonnen. Durch eine geschickte Notlüge machen sie der neuen Freundin weis,
dass der Fuchs heute seinen letzten Tag zu leben hat. Die Eintagsfliege hat sofort Ideen, wie
man so einen speziellen Tag ausfüllen kann und schreitet zur Tat. Die Schummelei fliegt am
Ende natürlich auf – aber da sind die drei Freunde schon so eng verbunden, dass sie es
schaffen, die Fliege zu verabschieden, ohne dass ihre Herzen brechen.
Der scheinbaren Schwere der Thematik zum Trotz: Das Publikum erwartet mit „Nur ein Tag“
ein humorvolles Theaterstück voller bewegender Momente.
Nur ein Tag
Kinderstück von Martin Baltscheit
Empfohlen für Kinder ab 10 Jahren
Hagener Erstaufführung am 30. September 2012, 11.00 Uhr im lutzhagen
Weitere Termine: 2./4./5./25./26.10.2012 sowie 14./15./16.11.2012 – jeweils um 10.00 Uhr.
Karten unter 02331 207 3218 oder www.theater.hagen.de
Quellennachweis:Adaora Geiger
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
theaterhagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"