BlaulichtreportHagen

59-Jähriger begeht dreiste Unfallflucht

Hagen – Am Samstag, 15. Februar, verständigte eine 57-Jährige die Polizei, nachdem sie Opfer einer Unfallflucht auf einem Supermarktparkplatz an der Straße Auf dem Lölfert wurde. Gegen 18 Uhr hatte sie in ihrem Suzuki auf ihren Lebensgefährten gewartet, als ein BMW versuchte in die neben dem Fahrzeug befindliche Parklücke einzuparken und ihr Auto beim Rangieren touchierte. Die Hagenerin stieg aus ihrem Pkw aus, um den Schaden zu begutachten und sprach den Fahrer des BMWs an. Dieser reagierte jedoch nicht und entfernte sich von der Unfallstelle. Die 57-Jährige konnte sich das Kennzeichen des BMWs notieren. Die Polizei konnte den 59-jährigen Fahrer im weiteren Verlauf ausfindig machen. Er hatte augenscheinlich Alkohol konsumiert und musste eine Blutprobe abgeben. Die Beamten stellten zudem seinen Führerschein sicher. Eine Anzeige wurde gefertigt. Am Suzuki entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"