Hagen – Zwischen Freitag, 18.10.2019, 18:00 Uhr, und Samstag, 06:30 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Baustelle an der Seestraße. Diese ist dort bereits seit zirka zehn Monaten eingerichten und bewegt sich entlang der Gleisstrecke. Die Einbrecher überwanden den Metallzaun und machten sich anschließend an den Containern zu schaffen. Ersten Ermittlungen zufolge brachen sie zwei Aufenthalts- und zwei Fracht-Container auf. Anschließend stahlen sie eine Vielzahl an Werkzeugen (u.a. Winkelschneider, Bohrhämmer und Sägen). Danach gelang ihnen unerkannt die Flucht. Vermutlich reisten die Einbrecher mit einem Fahrzeug zum Abtransport der Beute an. Der Sach- und Beuteschaden wird auf zirka 8.000 Euro geschätzt. Die Kripo sucht jetzt nach Hinweisen. Wer hat im oben genannten Zeitraum verdächtige Feststellungen gemacht? Hinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen.

Quelle: Polizei Hagen

Quelle – Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema