Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Betrunkener Mann missachtet zweimal rote Ampel

Hagen – In der Nacht von Donnerstag (14.05.2020) auf Freitag (15.05.2020) musste die Polizei einen ungewöhnlichen Verkehrseinsatz wahrnehmen.

Gegen 02:15 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Leitstelle. Der 22-jährige Mann war auf der Wehringhauser Straße einem anderen Auto begegnet, das in Schlangenlinien genau wie er selbst in Richtung Haspe unterwegs war. Den Fahrer des Wagens hatte der Zeuge durch Hupen auf sein Fehlverhalten aufmerksam machen wollen, zumal er einmal derart geschnitten wurde, dass er stark abbremsen musste. Als der Zeuge, der mittlerweile an dem auffällig fahrenden Fahrer vorbei gefahren war, am Fahrbahnrand anhielt, fuhr der VW-Fahrer auf den Zeugen zu, so dass dieser zur Seite springen musste. Er verfolgte den VW und rief die Polizei.

Auf der Kölner Straße in Richtung Gevelsberg missachtete der auffällig fahrende VW zweimal eine rote Ampel und bog dann, als der Streifenwagen schon in Sichtweite war, links statt rechts herum in einen Kreisverkehr an der Asker Straße ein. Wenig später konnte die Hagen Polizeistreife ihn auf Gevelsberger Stadtgebiet fassen. Es handelte sich um einen 26-jährigen Mann, bei dem ein Atemalkoholtest einen Wert von 0,44 Promille ergab. Wegen der Straßenverkehrsgefährdung und dem Fahrverhalten, das als Ausfallerscheinung gewertet wird, musste der Mann eine Blutprobe abgeben und bekommt ein Strafverfahren.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"