Hagen – Am Donnerstag, 26. September, gegen 16 Uhr entwendete ein 26-Jähriger in einem Supermarkt in der Bahnstraße mehrere Dosen Bier. Der Ladendetektiv beobachtete den Mann bei der Tat und sprach ihn nach Verlassen des Geschäftes auf den Diebstahl an. Es gab zunächst eine kurze Rangelei, bis sich beide in das Büro des Lebensmittelmarktes begaben. Als der Dieb jedoch das Martinshorn der Polizei hörte, riss er das Fenster auf und rannte davon. Im weiteren Verlauf sprang er in die Lenne und versuchte vor den Beamten zu flüchten. Diese mussten ihn deshalb mithilfe der Feuerwehr bergen.

Quelle: OpenClipart-Vectors / pixabay.com

Bei dem Sprung in den Fluss verletzte sich der Mann, sodass ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus bringen musste. Für die Bergung wurde die Mühlenbergstraße kurzfristig gesperrt. Der 23-jährige Ladendetektiv verletzte sich bei der Rangelei leicht. Die Polizei nahm den Dieb schließlich fest und ihn erwartet eine Strafanzeige.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere