Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Drei Polizistinnen verletzt

Hagen – Widerstand im Polizeigewahrsam – Drei Polizistinnen verletzt.

Am Samstag, 01.02.2020, lief gegen 11:00 Uhr ein 39-Jähriger bei regnerischem und kaltem Wetter lediglich in T-Shirt und Leggings bekleidet im Bereich der Körnerstraße entlang.

Als eine Streifenwagenbesatzung sich nach dem Wohlergehen des Mannes erkundigen wollte, lief er zunächst davon, konnte kurz darauf aber gestellt werden. Er führte keine Ausweisdokumente mit sich. Die Beamten brachten ihn zur Personalienfeststellung in das Polizeigewahrsam. Dort wurden Fingerabdrücke abgeglichen. Als der 39-Jährige seinen Namen mit einem Kugelschreiber niederschreiben sollte, rastete er plötzlich aus. Der Randalierer stach mit dem Schreibgerät gegen das Gesicht einer Polizistin und verletzte sie leicht. Erst mit fünf Beamtinnen und Beamten gelang es, den Alkoholisierten zu bändigen. Durch weitere gezielte Schläge war es ihm zuvor möglich, zwei weitere Polizistinnen leicht zu verletzen.

Der Mann verbachte die Nacht im Gewahrsam und muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"