BlaulichtreportHagen

Eilpe: Nach häuslicher Gewalt im Krankenhaus behandelt

Hagen – In den frühen Samstagmorgenstunden (10.04.2021) schlug ein 35-Jähriger in Eilpe seine Lebenspartnerin. Die Frau fuhr danach zur Behandlung in ein Krankenhaus und erstattete am Nachmittag eine Anzeige bei der Polizei. Sie gab an, dass sie sich von dem Mann habe trennen wollen. Er sei dann übergriffig geworden, ohrfeigte sie und schlug ihr mit der Faust auf den Kopf. Zudem habe er sie unter anderem mit Schlappen beworfen, bedroht und ihr das Handy weggenommen. Eine Freundin brachte sie im weiteren Verlauf in das Krankenhaus. Der 35-Jährige wurde für zehn Tage der Wohnung verwiesen und erhielt ein Rückkehrverbot. Die Polizei fertigte eine Anzeige wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"