Hagen – Bei einem Verkehrsunfall am Montag (27.01.2020) wurde eine Fußgängerin leicht verletzt. Ein 58-jähriger Hagener befuhr gegen 22:35 Uhr mit seinem Ford die Buscheystraße in Richtung Allgemeines Krankenhaus. An der Einmündung Bergischer Ring bog er nach links in Richtung Hauptbahnhof ab. Hierbei übersah er nach ersten Ermittlungen eine 36-jährige Hohenlimburgerin, welche bei Grünlicht der Fußgängerampel die Buscheystraße überqueren wollte. Die junge Fußgängerin kam bei dem Zusammenstoß zu Fall und wurde leicht am Bein verletzt. Sie wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der 02331 – 986 2066 bei der Polizei Hagen zu melden.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema