Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Hubschrauber im Einsatz

Hagen – Einbrecher verletzt sich auf Emst – Hubschrauber im Einsatz.

Am Mittwoch, 18.12.2019, schlug gegen 17:00 Uhr die Alarmanlage eines Einfamilienhauses auf Emst an. Nach bisherigen Ermittlungen verschaffte sich zu dieser Zeit eine unbekannte Person Zuritt zu dem Gebäude. Der Besitzer des Hauses war schnell vor Ort und sah noch, wie der dunkel gekleidete Täter in Richtung eines angrenzenden Waldstücks davon lief. Dabei verlor er einen Teil der Beute. Im Anschluss rief der Hagener die Polizei. Mit einem Hubschrauber und Polizeihunden fahndeten die Beamten im Waldstück und den angrenzenden Wohngebieten nach dem Mann. Doch der Einbrecher blieb verschwunden. Die Kriminalpolizei fand heraus, dass sich der Täter vermutlich verletzte. Die Ermittler gehen von einer blutenden Schnittwunde aus.

Die Polizei fragt: Wer hat im Tatzeitraum im Bereich der Straße An der Egge oder angrenzenden Gebieten etwas Verdächtiges bemerkt? Wem ist, auch einige Zeit nach der Tat, eine Person mit Schnittverletztungen aufgefallen, die sie vielleicht sogar behandeln ließ.

Hinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"