BlaulichtreportHagen

Schlägerei nachdem ein Mann seine Notdurft an Hauswand verrichtet

Hagen – Am Montag, 24.08.2020, kam es zu einer Schlägerei in der Oeger Straße. Dort verrichtete nach bisherigen Erkenntnissen ein 25-Jähriger seine Notdurft an einer Hauswand. Ein Anwohner, ebenfalls 25 Jahre alt, beobachtete dies und stellte den Mann zur Rede. Es entwickelte sich ein Streitgespräch, das wenig später ausartete. Die 25-Jährigen, sowie die 29-jährige Schwester des Erstgenannten, schlugen aufeinander ein. Dabei soll auch ein Stein einer nahe gelegenen Baustelle genutzt worden sein. Kurz darauf rief man die Polizei. Alle drei Personen verletzten sich bei der Schlägerei leicht. Die Beamten legten eine Anzeige gegen die Geschwister vor.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"