Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHagen

Unbekannter versucht Elektrowerkzeuge zu entwenden

Hagen – Ein unbekannter Mann versuchte am Samstag, den 05.09.2020, gegen 18:30 Uhr im Bereich der Schwerter Straße mit einer ungewöhnlichen Vorgehensweise Elektrowerkzeuge aus einem Baumarkt zu entwenden. Nach bisherigen Ermittlungen deponierte der Mann vermutlich hochwertige Elektrowerkzeuge im Wert von rund 750 Euro im Außenbereich des Baumarktes vor einem Zaun. Im weiteren Verlauf verließ er den Laden und versuchte von außen den Zaun mit einem Bolzenschneider zu durchtrennen, um an die zuvor deponierte Ware zu gelangen. Dabei wurde er jedoch von einem Mitarbeiter beobachtet und flüchtete anschließend ohne die Ware. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Mann auch in der näheren Umgebung nicht mehr anzutreffen.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • ca. 45 Jahre
  • ca. 1.70 m
  • kurze dunkelblonde Haare
  • schlanke Statur
  • blauer Fleece Pullover
  • graue Arbeitshose

Das Fachkommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im angegebenen Tatzeitraum gemacht haben, werden gebeten sich unter der Rufnummer 02331 986-2066 bei der Polizei Hagen zu melden.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!