Aktuelles aus den OrtenArnsbergBlaulichtreport

Mitarbeiter eines Getränkehandels schwer verletzt

Arnsberg – Am Montag (06.07.2020) gegen 17:50 Uhr betrat ein Mann einen Getränkehandel im Tappeweg. Da der 29-Jährige das Geschäft ohne Mundschutz betrat und sich lediglich seinen Pullover über den Mund zog, wurde er von einem Mitarbeiter auf die geltende Coronaschutzverordnung hingewiesen. Auf die Aufforderung den Getränkehandel zu verlassen, reagierte der Arnsberger aggressiv. Er nahm mehrere kleine Schnapsflaschen aus einem Regal, schmiss diese um sich und beleidigte den Mitarbeiter. Als dieser die Tür bis zum Eintreffen der Polizei schließen wollte, riss der 29-Jährige den Mitarbeiter zu Boden und schlug auf ihn ein. Der 36-Jährige wurde schwer verletzt.

Der 29-Jährige Arnsberger wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!