Arnsberg – Eine Öffentliche Belobigung des Landes Nordrhein-Westfalen erhielt gestern (9.1.) Polizeihauptmeister Andre Franzisko aus Arnsberg. Die Urkunde übergab Regierungsvizepräsident Volker Milk im Namen des Ministerpräsidenten Armin Laschet und dankte so im Beisein des Arnsberg Bürgermeisters Ralf Paul Bittner für die Rettungstat im September 2017.

Am 28. September 2017 gegen 21.30 Uhr erhielt die Bundespolizeiwache am Dortmunder Hauptbahnhof eine Alarmierung wegen einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten auf dem Bahnsteig. Dort erkannte der Polizeihauptmeister einen Mann, der sich vor Schmerzen krümmte und aus dem rückwärtigen Bereich blutete. Ein anderer Mann wurde von einer Frau zurückgehalten. Letzterer wurde von den beiden Polizisten festgenommen.

Gleich darauf untersuchte Andre Franzisko den Verletzten und konnte im Bereich des hinteren Brustkorbes einen Einstich feststellen. Er verband die Stichwunde steril und beobachtete den Verwundeten. Nachdem dieser unnormale Atemgeräusche von sich gab und offensichtlich schwer Luft bekam, legte der Arnsberger die Wunde wieder frei und erkannte einen Lungenkollaps. Damit bestand akute Lebensgefahr für den Verletzten. Der Polizeibeamte ergriff beherzt die richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen und rettete dem Mann damit das Leben.

Mit der öffentlichen Belobigung ehrt das Land Nordrhein-Westfalen Rettungstaten und lässt den Ersthelfer*innen die verdiente Anerkennung zukommen.

Polizeihauptmeister Andre Franzisko (2.v.r.) mit seiner Partnerin Nina Bertram, Regierungsvizepräsident Volker Milk (li.) und Bürgermeister Ralf Paul Bittner
Quelle: Bezirksregierung Arnsberg

Quelle: Bezirksregierung Arnsberg

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema