ArnsbergBlaulichtreport

Überfall einer Tankstelle mit Pistole: 15-Jähriger im Verdacht

Arnsberg – Ein erst 15-jähriger Mescheder steht im Verdacht am Mittwoch (09.12.2020) eine Tankstelle auf der Ringstraße überfallen zu haben. Nach intensive Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen nahm die Polizei den Jugendlichen zwei Stunden nach der Tat fest. Gegen 17.20 Uhr bedrohte der Täter die Angestellte der Tankstelle mit einer Pistole. Die Frau übergab dem Mann das Geld aus der Kasse. Anschließend flüchtete dieser aus dem Geschäft. Ein Zeuge nahm die Verfolgung des Flüchtigen auf. Im Brückencenter verlor er den Mann jedoch aus den Augen. Umgehend leitete die Polizei die Fahndung im Bereich des Europaplatzes ein. Hier meldeten sich weitere Zeugen. Diese konnten Hinweise auf den 15-jährigen Mescheder geben. Im Verlauf der weiteren Fahndung nahmen Polizisten den Jugendlichen gegen 19.15 Uhr vor seiner Wohnanschrift fest. Die Beute und die Waffe führte er nicht bei sich. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an. Der Mescheder wurde zur Polizeiwache Arnsberg gebracht. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Arnsberg wurde er im Laufe des Donnerstags entlassen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"