BlaulichtreportBrilon

Positiver Drogenvortest beim 31-jährigen Fahrer und seinem Bruder

Brilon – Schon immer wird eine Floskel im Volksmund wieder und wieder angeführt: Blut ist dicker als Wasser. Einen so eher selten vorkommenden Fall erlebten die Beamten der Polizei in Brilon in den frühen Morgenstunden des Mittwochs (05.08.2020). Einer Streifenwagenbesatzung fiel auf der Antfelder Straße gegen 00.55 Uhr ein Wagen auf, welcher nur mit Standlicht unterwegs war. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle kontrollierten die Beamten den 31-jährigen Fahrer aus Iserlohn und seinen 34-jährigen Beifahrer und Bruder. Bei dem 31-Jährigen ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum, weshalb vor Ort ein Drogenvortest durchgeführt wurde. Dieser war positiv. Er wurde anschließend zur Blutprobenentnahme in ein Krankenhaus transportiert. Der Bruder, welcher keine Fahrerlaubnis besitzt, wollte auf den Bruder im Auto warten. Die Beamten fuhren mit dem 31-Jährigen zur Abholung von Dokumenten zur Polizeiwache Brilon. Anschließend ging es zum Krankenhaus. Auf der Antfelder Straße kam den Beamten dann der 34-jährige Bruder mit dem Wagen entgegen. Das Auto wurde angehalten. Bei der Kontrolle wurde zum einen das Fahren ohne Fahrerlaubnis, als auch ein positiver Drogenvortest festgestellt. Beiden wurden Blutproben entnommen. Beide erwartet ein Ermittlungsverfahren. Beide konnten nach Abschluss der Maßnahmen gehen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!