Ausbildung SüdwestfalenHSKMeschedeSüdwestfalen-Aktuell

FH Südwestfalen nutzt früheres MIT-Gebäude am Sophienweg

Meschede – „Ein Projekt, von dem beide Seiten profitieren“ – da waren sich Bürgermeister Uli Hess und Heinz Henkemeier, Kanzler der Fachhochschule (FH) Südwestfalen, einig: Der Mescheder FH-Standort nutzt künftig einen Gebäudeteil des früheren MIT-Zentrums im Sophienweg für seine Arbeit. Einen entsprechenden Mietvertrag haben Heinz Henkemeier, Uli Hess und Stadtkämmerer Jürgen Bartholme jetzt unterzeichnet.

Der knapp 1.400 Quadratmeter große Gebäudekomplex soll der Fachhochschule für Lehr- und Forschungszwecke, aber auch für den Unterricht dienen. Bereits seit längerem befand sich die FH auf der Suche nach „mehr Platz“ in Meschede – „sicherlich auch ein Beweis für die hohe Qualität in Forschung und Lehre, die hier am Standort geleistet wird“, so Bürgermeister Uli Hess.

Die Räumlichkeiten am Sophienweg seien sowohl von der Größenordnung wie auch von Zuschnitt und technischen Möglichkeiten her ideal gewesen, um sie für die Zwecke der Fachhochschule nutzen zu können, betont Stadtkämmerer Jürgen Bartholme. Der Leiter des Gebäudemanagements am Standort Meschede, Werner Blatt, bereitet mit seinem Team schon die notwendigen Umbauten vor. Elektroinstallationen, Datenübertragung, Raumeinteilung und Bodenbeläge sowie Klima- und Lüftungsinstallationen werden für den Hochschulbetrieb hergerichtet. Der Einzug ist für den Herbst geplant.

Bürgermeister Uli Hess sieht in der Zusammenarbeit einen weiteren Baustein in der hervorragenden Kooperation zwischen der Fachhochschule und der Stadt Meschede: „Für die FH bieten sich neue Möglichkeiten in Forschung und Lehre; und für die Stadt Meschede bietet die Fachhochschule die große Chance, moderne und attraktive Bildungsmöglichkeiten mit Impulsen für die heimische Wirtschaft zu verbinden.“

Foto: Christian Klett/FH Südwestfalen
Foto: Christian Klett/FH Südwestfalen

Die FH Südwestfalen ist ab sofort auch am Standort Sophienweg präsent: Bürgermeister Uli Hess (2.v.li.) und Kanzler Heinz Henkemeier (2.v.re.) unterzeichnen gemeinsam mit Stadtkämmerer Jürgen Bartholme (li.) und Werner Blatt (FH Südwestfalen) den Mietvertrag für den knapp 1400 Quadratmeter großen Gebäudekomplex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"