Olsberg. Dass die Städtepartnerschaft lebt, stellen 41 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren in diesen Tagen unter Beweis. Darunter sind 21 Gäste aus Olsbergs französischer Partnerstadt Fruges. Gemeinsam erlebten die Mädchen und Jungen spannende Tage in Olsberg. Ob eine Stadtrallye in Olsberg, Schwimmen im AquaOlsberg, Grillen, eine eigene Disco, die Besichtigung des Stadions in Dortmund, ein Ausflug nach Paderborn oder ein Picknick in der Ruhraue: Für ein abwechslungsreiches Programm war in dieser gemeinsamen Woche gesorgt.

Vor genau 50 Jahren gab es den ersten freundschaftlichen Austausch zwischen dem sauerländischen Olsberg und dem nordfranzösischen 2460-Seelen-Städtchen Fruges. 1969 wurde dann die Städtepartnerschaft offiziell besiegelt.

Bürgermeister Wolfgang Fischer begrüßte die Jugendlichen am Donnerstag beim Picknick in der Ruhraue. Er lobt das Engagement aller, die den Besuch möglich und spannend machten: „Der Jugendaustausch ist das Fundament der Städtepartnerschaft.“

Bürgermeister Wolfgang Fischer begrüßte die 21 französischen und 20 deutschen Jugendlichen und ihre Betreuer beim Picknick in der Ruhraue. Foto: Stadt Olsberg

Bürgermeister Wolfgang Fischer begrüßte die 21 französischen und 20 deutschen Jugendlichen und ihre Betreuer beim Picknick in der Ruhraue. Foto: Stadt Olsberg

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere