Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportKorbach

Einbrecher in Getränkelager werden gestört

Korbach – Einbrecher in Getränkelager werden gestört, müssen flüchten und lassen Auto und Einbruchswerkzeug zurück.

In der Nacht von Montag (06.07.2020) auf Dienstag (07.07.2020) brachen unbekannte Täter in ein Getränkelager in Bad Arolsen-Wetterburg ein. Während sie wenig Beute machten, mussten sie ein Auto und Einbruchwerkzeug am  Tatort zurücklassen, weil sie offensichtlich gestört wurden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Keller einer Gaststätte in der Burgstraße. Aus dem Keller entwendeten sie mehrere Getränkekisten. Bei ihrem weiteren Vorhaben wurde sie offensichtlich gestört und flüchteten vom Tatort.

Der Einbruch wurde gegen 04.00 Uhr bei der Polizeistation Bad Arolsen gemeldet. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg. Die Polizisten stellten in der Nähe des Tatortes ein Auto mit Einbruchswerkzeug fest. Neben dem Auto standen mehrere Getränkekisten, die die Täter bereits zum Abtransport bereitgestellt hatten und nun ebenfalls zurücklassen mussten.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter mit dem nun sichergestellten Auto zum Tatort kamen und mit diesem das weitere Diebesgut abtransportieren wollten. Die Ermittlungen zu dem Einbruch in das Getränkelager und zur Herkunft des Autos werden bei der Polizeistation Bad Arolsen geführt. Bei dem sichergestellten Auto handelt es sich um einen schwarzen Mercedes der A-Klasse, Typ 170 CDI, älteres Baujahr, ohne amtliche Kennzeichen (siehe Foto). An dem Auto konnten Spuren von Reparaturarbeiten festgestellt werden.

Die Polizeistation Bad Arolsen ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise zu dem Einbruch und zu dem Nutzer des beschriebenen Mercedes der A-Klasse werden unter der Tel. 05691-97990 entgegengenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!