Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportKorbach

Wäscheständer brennt

Korbach – Wäscheständer brennt in Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge, Vier Bewohner erleiden Rauchgasvergiftung.

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Feuer in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Diemelstadt-Wrexen. Ein Wäscheständer brannte. Vier Bewohner wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht, es besteht der Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

Kurz nach Mitternacht ging die Meldung über den Brandfall in dem Gebäude in der Hauptstraße in Wrexen ein. Als eine Streife der Polizei Bad Arolsen kurze Zeit später am Brandort eintraf, war das Feuer bereits abgelöscht. Die bereits am Einsatzort befindlichen Feuerwehrleute berichteten, dass ein in Brand geratener Wäscheständer durch Bewohner abgelöscht wurde. Die Feuerwehr brauchte nicht mehr zu löschen, lüftete aber anschließend das Gebäude.

Vier Bewohner mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden, sie hatten Rauchgas eingeatmet. Die Bewohner der Zimmer im Bereich des Feuers mussten in anderen Unterkünften untergebracht werden, die anderen Bewohner konnten in der Unterkunft in Wrexen bleiben.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wird eine Fahrlässigkeit als Brandursache nicht ausgeschlossen. Weitere Ermittlungen werden heute durch die Brandermittler der Kriminalpolizei Korbach geführt. Der Schaden durch die Verrußung des Gebäudes und die Löscharbeiten wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

ANZEIGE:

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen

Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!