BlaulichtreportMeschede

Schlägerei mehrerer Männer an der Briloner Straße

Meschede – Mehrere Bürger meldeten der Polizei am Montag (21.09.2020) gegen 12 Uhr eine Schlägerei an der Briloner Straße / Ittmecker Weg. Laut der Anrufer waren die Beteiligten mit Messern und einer Pistole bewaffnet. Vor Ort trafen die Beamten auf drei Männer. Unter Vorhalt der Dienstwaffe sprachen die Polizeibeamten die drei Männer auseinander und anschließend zu Boden. Hier wurden sie gefesselt und durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen waren an der eigentlichen Auseinandersetzung nur ein 27-jähriger Syrer sowie ein 31-jähriger Portugiese beteiligt. Bei den beiden Männern wurde jeweils ein Messer gefunden. Ein unbeteiligter Zeuge übergab den Beamten zudem eine Schreckschusspistole. Diese war während der Auseinandersetzung zu Boden gefallen. Nach ersten Erkenntnissen schlug der Syrer mit der Waffe gegen den Kopf seines Kontrahenten. Mit den Messern wurde nicht zugestochen oder geschnitten. Die beiden leicht verletzten Männer wurden mit zur Polizeiwache genommen. Nach erfolgten polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen. Der Hintergrund der Schlägerei ist bislang noch nicht geklärt. Die Polizei stellte die Messer und die Pistole sicher.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!