BlaulichtreportOlsberg

Festnahme: Beim Fahrrad Fahren ein Handy in der Hand

Olsberg – Weil er mit einem Handy in der Hand Fahrrad fuhr sollte am Montagabend gegen 20.00 Uhr ein 42-jähriger Mann aus Olsberg kontrolliert werden. Beim Anblick der Beamten warf der Mann das Fahrrad weg und flüchtete zu Fuß. Beim Sprung über einen Gartenzaun verletzte sich der Olsberger an einem Stacheldraht so schwer, dass er nach seiner Festnahme mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Im Rucksack des Mannes konnte eine Schreckschusspistole und Betäubungsmittel festgestellt werden. Auch Schwefelsäure führte er mit sich. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Eine Überprüfung ergab, dass das Pedelec des Olsbergers zur Fahndung ausgeschrieben war. Auch das Pedelec wurde sichergestellt. Aus diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal auf die Wichtigkeit von Sachfahndungen hin. Nur mit den entsprechenden Individualnummern ist es möglich, dass gestohlene Gegenstände ihren Besitzern zugeordnet werden können.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"