BestwigOlsbergVereine

Jumelage des Lions Clubs

Olsberg / Bestwig – Eine Freundschaft lebt von Begegnung und Austausch. Und eine solche Freundschaft – eine so genannte „Jumelage“ – unterhält der Lions-Club Olsberg-Bestwig mit den Lions im niederländischen Hengelo. Quasi auf „halber Strecke“ zwischen dem Sauerland und Hengelo trafen sich deutsche und niederländische Lions-Freunde. Im Münsterland verbrachten sie ihre Zeit mit einer gemeinsamen Wanderung sowie viel Austausch und Dialog. Ein Bestandteil der Rundwanderung war auch die historische Burg Vischering.

Nicht nur die Freundschaft der Clubmitglieder untereinander sei wichtig und werde gepflegt, betont Eva Schmidt, Präsidentin des Lions Clubs Olsberg-Bestwig. „Wir sind außerdem mit allen anderen Lions weltweit verbunden – die Jumelage mit unseren Freunden aus Hengelo ist dabei eine besondere Form dieser Vernetzung.“

Eine Freundschaft lebt von Begegnung und Austausch: Die Mitglieder des Lions Clubs Olsberg-Bestwig trafen sich jetzt im Münsterland mit dem befreundeten Lions Club aus dem niederländischen Hengelo.
Foto: Lions Club Olsberg-Bestwig

Quelle: Lions Club Olsberg-Bestwig

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!