Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenHSKJunge MenschenOlsbergSoziales und Bildung

PTA: Tag der offenen Tür mit vielen Besuchern

Olsberg – Auch in diesem Jahr öffnete die Lehranstalt für Pharmazeutisch technische Assistenten/innen in Olsberg ihre Türen, um Eltern und interessierten Jugendlichen den Beruf PTA erlebbar zu machen. In Klassenräumen und Laboren wurden in vielen Gesprächen Informationen zur Ausbildung und zum vielseitigen Berufsbild ausgetauscht. Poster der Unterstufe zum Thema Zucker und die Herstellung von Zuckersalbe zur Wundreinigung oder Lippenbalsam mit Honig durch die Oberstufe vermittelten erste Eindrücke von den theoretischen und praktischen Unterrichtsinhalten. Diese können durch individuelle Schnupperpraktika weiter vertieft werden.

PTA: Tag der offenen Tür mit vielen Besuchern
Copyright: PTA-Lehranstalt

Am Freitag, 17. November, dem Tag der offenen Tür des benachbarten Berufskollegs Olsberg, steht die Lehranstalt für Pharmazeutisch technische Assistenten/innen im Gebäude 8 für eine Beratung von 9 bis 14 Uhr zur Verfügung. Weitere Informationen zu der im August 2018 startenden Ausbildung und Möglichkeiten für ein Schnupperpraktikum können im Internet unter www.pta.hochsauerlandkreis.de abgerufen werden. Telefonisch wird unter 0291/94-5390 beraten.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!