Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenBestwigHSKJunge MenschenSoziales und Bildung

Moderner Unterricht, persönliche Förderung: Anmeldung für Sekundarschule in Bestwig

Bestwig – Leben und Lernen – das ist das Grundprinzip an der Sekundarschule Olsberg-Bestwig. Sowohl an ihrem Hauptstandort in Olsberg wie auch an ihrem Teilstandort im Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrum hält sie ein wohnortnahes, hochwertiges und zukunftsorientiertes Schulangebot vor – das sich ausdrücklich an alle Kinder richtet. Nun startet der Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2018/19.

Das große Plus der Sekundarschule: Sie bietet als Schulform längeres gemeinsames Lernen und will besonders die ganz persönlichen Fähigkeiten der jungen Menschen fördern. Neben dem Haupt- und Realschulabschluss ist auch der spätere Übergang zum Gymnasium möglich. „Die Schülerinnen und Schüler werden nach ihren Stärken und Schwächen, ihren Talenten und Begabungen gefördert“, unterstreicht Schulleiter Michael Aufmkolk. Gemeinsames Lernen und frühzeitige Differenzierung – etwa durch Lerngruppen, Kurse und Arbeitsgemeinschaften – ergänzen einander.

Dabei ist die Sekundarschule eine Ganztagsschule: Montags, mittwochs und donnerstags ist Schule bis 15.15 Uhr – quasi „im Gegenzug“ gibt es keine schriftlichen Hausaufgaben. Vier bis sechs Unterrichtsstunden pro Woche sind so genannte „Lernzeiten“; dann erledigen die Schülerinnen und Schüler das, was sie früher als Hausaufgaben mit nach Hause nehmen mussten. Deshalb sei der Ganztagsunterricht „unterm Strich“ eine Entlastung für die Kinder und Jugendlichen, so Michael Aufmkolk: „Wenn sie nach 15.15 Uhr zu Hause sind, sind sie normalerweise wirklich fertig mit der Schule.“

Angemeldet werden für den Teilstandort Bestwig der Sekundarschule Olsberg- Bestwig können die derzeitigen Viertklässler von Montag, 19. Februar, bis einschließlich Freitag, 2. März, jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr, sowie zusätzlich am Mittwoch, 21. Februar, von 16 bis 18 Uhr im Sekretariat der Sekundarschule im Franz-Hoffmeister-Schulzentrum. Mitgebracht werden müssen der Anmeldeschein der Grundschule in vierfacher Ausfertigung (Schulformempfehlung), das aktuelle Halbjahreszeugnis sowie die Geburtsurkunde des Kindes. Weitere Infos gibt es auch unter www.sekundarschule-olsberg.de im Internet. Die Homepage bietet zudem die
Möglichkeit, den Anmeldebogen im Downloadbereich vorab auszudrucken.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"